Abmeldung
Eine Abmeldung ist bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn kostenfrei bei der Verwaltung der VHS möglich. Diese kann per E-Mail, telefonisch oder schriftlich erfolgen. Eine Abmeldung beim Kursleiter bzw. bei der Kursleiterin ist nicht möglich.
Anmeldung
Zu Kursen und Veranstaltungen der VHS ist eine vorherige schriftlich Anmeldung oder eine Anmeldung über die Internetseite der VHS (www.vhs-kreis-heinsberg.de) erforderlich. Für die schriftliche Anmeldung können die dem Programmheft beigefügten Anmeldekarten genutzt werden. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. Von der Anmeldung befreite Veranstaltungen sind als solche gekennzeichnet.
Anmeldebestätigung
Eine Bestätigung der Anmeldung erfolgt nicht. Lediglich bei der Anmeldung über die Internetseite der VHS erfolgt eine automatische Anmeldebestätigung. Sollte eine Veranstaltung ausgebucht sein, erfolgt eine Benachrichtigung.
Ausfall
Kommt eine Veranstaltung nicht zustande oder muss ausfallen (bspw. Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, Kursleiter/in erkrankt, werden die Angemeldeten rechtzeitig informiert. Gleiches gilt in dem Falle , dass einzelne Unterrichtstage ausfallen. Diese werden nach Absprache mit dem Kursleiter/der Kursleiterin auf einen anderern Tag verlegt.
Barrierefreiheit
Die VHS ist bemüht Teilnehmern/Teilnehmerinnen die Teilnahmean Veranstaltungen der VHS zu ermöglichen. Leider sind nicht alle Unterrichtsorte barrierefrei. Eine Übersicht der Schulungsorte mit Hinweisen zur Barrierefreiheit ist ab Seite 394 abgedruckt. Sollte ein Schulungsort als eingeschränkt barrierefrei gekennzeichnet sein, ist Rücksprache mit der Volkshochschule zu halten. In der Regel kann die Teilnahme dann möglich gemacht werden.
Beratung
Gerne unterstützen die Fachbereichsleiter/innen bei der Wahl einer Veranstaltung bzw. der Wahl eines Kurses. Insbesondere für Kurse, welche auf verschiedenen Niveaustufen angeboten werden, ist eine
vorherige Beratung sinnvoll.
Bildungsurlaub
Ein Bildungsurlaub ist eine bezahlte Freistellung von der Arbeit zum Zwecke der beruflichen und/oder politischen Weiterbildung in anerkannten Bildungsveranstaltungen im Sinne des Arbeitsnehmerweiterbildungsgesetzes (AWbG). Die Volkshochschule bietet sowohl im Fachbereich Sprachen, Arbeitswelt und Computer als auch im Fachbereich Gesundheit und Sport Bildungsurlaube an.
Zu beachten sind die angegebenen Anmeldefristen. Nach erfolgter Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung zur Vorlage beim Arbeitgeber übersandt.
Einstieg nach Kursbeginn
Unter der Voraussetzung, dass eine Veranstaltung noch nicht ausgebucht ist, kann auch ein verspäteter Einstieg erfolgen. Dies sollte jedoch vorher beim zuständigen Fachbereichsleiter/bei der zuständigen
Fachbereichsleiterin erfragt werden.
Entgelt
Zahlverfahren ist das SEPA-Lastschriftverfahren. Das Entgelt wird am Ende des Folgemonats nach Beginn einer Veranstaltung vom angegebenen Konto abgebucht. In Einzelfällen kann das Entgelt auch bar bei der Verwaltung der VHS bezahlt werden. Aus organisatorischen Gründen muss in diesem Fall jedoch der Kleingruppentarif erhoben werden. Kostenfreie Veranstaltungen sind als solche gekennzeichnet.
Ermäßigung
Für verschiedene Personenkreise gewährt die VHS Ermäßigungen. Diese sind unter Ziffer 7 der Teilnahmebedingungen zu finden. Nachweise für die Ermäßigung müssen der VHS vor Veranstaltungsbeginn vorliegen.
Finanzielle Fördermöglichkeiten Förderprogramme wie der Bildungscheck oder die Bildungsprämie fördern unter bestimmten Voraussetzungen die Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen. Für beide Förderporgramme ist die VHS Beratungsstelle.
Firmenschulung
Gerne bieten wir für Ihren Betrieb bspw. in den Bereichen Sprachen, Büromanagement und EDV maßgeschneiderte Mitarbeiterschulungen an. Ansprechpartner sind die Fachbereichsleitungen.
Kleingruppentarif
Um auch das Zustandekommen von Veranstaltungen mit geringer Teilnehmerzahl zu ermöglichen wird bei einer Kleingruppe von 6 bis 9 Teilnehmer/innen ein um 25 % erhöhtes Entgelt erhoben.
Kursleiter/in
Mehr als 370 haupt- und nebenberufliche Kursleiter/innen tragen zur Weiterbildung bei. Kursleiter/innen werden zur jährlichen Kursleiter/innen- und Kurssprecher/innenversammlung eingeladen. Die VHS ist ständig auf der Suche nach neuen Kursleiter/innen und neuen Programmpunkten für das Weiterbildungsprogramm. Wer sich als  Kursleiter/in bewerben möchte, richtet ein kurzes Anschreiben entweder schriftlich oder per E-Mail an die zuständige Fachbereichsleitung. Es wird um eine kurze Darstellung des Qualifikationsprofils und der Idee für eine Zusammenarbeit gebeten.
Kurssprecher/in
In Kursen ab 20 Unterrichtsstunden kann ein Kurssprecher/eine Kurssprecherin gewählt werden. Die Kurssprecher/innen werden zur jährlichen Kursleiter/innen- und Kurssprecher/innenversammlung eingeladen. Er/Sie vertritt bei Anregungen und Problemen seinen/ihren Kurs und wendet sich damit an die VHS.
Kuratorium
Das Kuratorium ist der Fachausschuss des Kreises Heinsberg für die Volkshochschule, welcher Empfehlungen für die Volkshochschularbeit ausspricht. Das jährlich aufzustellende Programm wird dem Kuratorium vor der Veröffentlichung zur Beratung vorgelegt.
Lehrbücher
In den Kursinformationen aufgeführte Lehrbücher sind in der Regel von den Teilnehmenden selber anzuschaffen. Abweichendes ist den Kursinformationen zu entnehmen. Es wird empfohlen, Lehrbücher erst nach dem ersten Kurstag anzuschaffen.
Teilnahme auf Probe
Eine Teilnahme auf Probe ist nicht möglich. Es wird auf die Möglichkeit der vorherigen Beratung durch die VHS verwiesen.
Teilnahmebescheinigung
Auf Anfrage stellt die VHS gerne eine Teilnahmebescheinigung mit oder ohne Angabe des Entgeltes aus. Voraussetzung für die Ausstellung ist eine regelmäßige Teilnahme.
Warteliste
Teilnehmer/innen werden informiert, wenn sie auf der Warteliste einer Veranstaltung stehen. Sobald ein Platz frei wird, wird der/die erste Interessent/in auf der Warteliste informiert und kann teilnehmen, sofern weiterhin Interesse an einer Teilnahme besteht. Wenn viele Interessenten auf der Warteliste stehen, wird nach Möglichkeit ein Zusatzkurs eingerichtet.
Weitermeldeliste
Bei fortgesetzten Kursen besteht die Möglichkeit sich über eine Weitermeldeliste für den Folgekurs anzumelden. Eine Anmeldung über die Weitermeldeliste ist verbindlich, es gelten die Teilnahmebedingungen.
Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.
Zusatzkurse
Sollte eine Veranstaltung ausgebucht und sollten ausreichend Interessenten für die Wartemeldeliste angemeldet sein, kann in Einzelfällen eine zusätzliche Veranstaltung eingerichtet werden. Die Interessenten bzw. Interessentinnen erhalten eine entsprechende Benachrichtigung.