/ Kursdetails

21F-1011 Niklas Frank: Im Gespräch

Beginn Di., 01.06.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Abend
Kursleitung Niklas Frank
Bemerkungen Generell wird um Anmeldung aufgrund des Corona-Virus gebeten, um Platzreservierungen sicherzustellen. Restplätze sind weiterhin, sofern die Raumkapazität es gewährleistet, vorhanden.

- Vortrag und Diskussion -

"Ich bin der Sohn eines NS-Massenmörders", sagt Niklas Frank. "Seit einiger Zeit sehe ich meinen toten Vater lächeln, weil er sich über die Entwicklungen in Deutschland freut." Vor Jahrzehnten schon hatte Niklas Frank das Leben und die Verbrechen seines Vaters akribisch recherchiert und in dem Buch "Der Vater: Eine Abrechnung" rekonstruiert. "Ich habe den Eindruck, dass das Gedankengut meines Vaters heute in Form der AfD zurückkehrt und es schaudert mich. "Er habe deshalb das Bedürfnis, den Deutschen von seinem Vater zu berichten. Sein Vater Hans Frank war ein früher Weggefährte Adolf Hitlers und zwischen 1939 und 1945 als Generalgouverneur im von Deutschland besetzten Polen an zahlreichen Kriegsverbrechen beteiligt und damit verantwortlich für die Verfolgung und Vernichtung von Millionen Menschen. Sein Vater wurde als "Schlächter von Polen" bekannt, seine Mutter als "Königin von Polen". Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde sein Vater im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher angeklagt, 1946 zum Tode verurteilt und gehängt.
Niklas Frank, geboren 1939, ist ein deutscher Journalist und Buchautor.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule "Schule gegen Rassismus" und der Initiative Erinnern statt.

Zum Planungsende stand das genaue Veranstaltungsdatum Ende Juni 2021 noch nicht fest.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Anita-Lichtenstein-Gesamtschule

Pestalozzistr. 27
52511 Geilenkirchen

Termine

Datum
01.06.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Pestalozzistr. 27, Anita-Lichtenstein-Gesamtschule