Bild: U. Hollwitz

Begrüßung zum neuen Programm!


Nach vielen durch die Corona-Pandemie bedingten Kursabsagen im Frühjahr freut sich das Team der Anton-Heinen-Volkshochschule, das neue Programm 2020/2021 vorstellen zu können. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, wieder ein umfangreiches Angebot zu erstellen, in dem man seine bewährten Lieblingskurse ebenso wiederfindet wie neue Impulse für das Berufs- und Privatleben“, erklärt Ingo Rümke, seit Beginn des Jahres VHS-Leiter.

Das Programmheft ist ab sofort in allen Rathäusern, im Kreishaus, in Sparkassen und Banken, Bibliotheken und Buchhandlungen und an vielen weiteren Auslagestellen im Kreis Heinsberg erhältlich, zeitgleich auch hier auf der Internetseite unter www.vhs-kreis-heinsberg.de. Eine Anmeldung zu allen Kursen ist ab sofort möglich. Das Finden eines passenden Kurses wird dabei durch die neue Gliederung des Programms in sechs Fachbereiche erleichtert.

Besonderer Schwerpunkt ist zum einen der Themenbereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit mit einer großen Vielfalt an Angeboten vom Upcycling bis zum Vortrag über Klimaschutz im Kreis Heinsberg und Gartengestaltung in Zeiten des Klimawandels. Zum anderen werden Online-Angebote, die sich in Corona-Zeiten etabliert hatten, weitergeführt. Hier sind Live-Streaming-Angebote zu aktuellen politischen und sozialen Themen zu nennen, die mit anderen Volkshochschulen bundesweit angeboten werden und sich bereits aufgrund der hochkarätigen Experten gut etabliert haben. Daneben gibt es viele weitere Veranstaltungen im Bereich der politischen und interkulturellen Bildung, oft in Zusammenarbeit mit Partnern wie „Bündnis gegen Rechts“ oder innerhalb der „Interkulturellen Woche“ Ende September.

Im Bereich Kultur und Kreativität warten einmal mehr hochkarätige Meisterkonzerte in Erkelenz auf die Klassikfreunde, bei denen namhafte Ensembles und Künstler wie das Sinfonieorchester Aachen, Concerto Köln und der Pianist Lars Vogt auftreten. Auch beliebte Angebote wie die Neujahrskonzerte in Hückelhoven und Übach-Palenberg sowie Auftritte von Götz Alsmann und den Bläck Fööss in Wassenberg werden sicherlich wieder großen Zuspruch finden.

Viele Kurse bieten die Möglichkeit, sich mit der VHS fit und gesund zu halten. Neben bewährten Angeboten findet man hier auch innovative Kurse wie „Bewegung und Fitness mit Smovey“. Wer das Angebot kennenlernen möchte, hat dazu schon Gelegenheit beim Sommerferienprogramm „Sport im Park“.

Ob Englisch, Spanisch oder – neu im Angebot – Norwegisch: Fremdsprachen gehören nach wie vor zu den gut nachgefragten Angeboten der VHS. Für Menschen mit Migrationshintergrund bietet die VHS auf allen Niveaustufen und auch berufsbezogen zahlreiche Deutschkurse an. Attraktive berufsbezogene Qualifizierungen bietet darüber hinaus das Zertifikatssystem „Xpert Business“ mit dem Abschluss im Bereich Finanz- und Lohnbuchhaltung. Für Auszubildende wird ein modulares Büropraxistraining angeboten.

Wer als Beschäftigter eine finanzielle Unterstützung einer Fortbildung erhalten möchte, ist ebenfalls bei der VHS richtig. Die Volkshochschule ist eine der größten und erfahrensten Beratungsstellen im Bereich Bildungsscheck, Bildungsprämie und Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen. Beratungstermine können telefonisch vereinbart werden.

Die VHS unterstützt Menschen auch im Bereich der Grundbildung. In mehreren Städten gibt es kostenlose Angebote, um Lesen und Schreiben (wieder) zu erlernen oder vorhandene Kenntnisse zu verbessern. Junge Menschen, die ihren Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife nachholen möchten, können sich über einen Quereinstieg in laufende Tages- oder Abendkurse oder über den Einstieg in zwei im September beginnende Lehrgänge informieren. Für alle Veranstaltungen ist eine vorherige Beratung möglich. Beratungstermine vor Semesterbeginn in verschiedenen Städten und Ansprechpartner für eine telefonische Beratung sind ebenfalls auf der Internetseite der VHS zu finden.

Die Grundlage für die Umsetzung des gesamten Programms ist ein in Abstimmung mit den Städten und Gemeinden entwickeltes Hygienekonzept der VHS, das sich an der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung orientiert und vom Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg geprüft wurde. Da sich kurzfristige Änderungen der Vorgaben ergeben können, werden die Kunden aber gebeten, sich über mögliche kurzfristige Änderungen des Kursortes oder Kursausfälle auf der Internetseite der VHS zu informieren.


Zurück