Anton Heinen

Volkshochschule


Kursnummer: C-02022

Info: Der Bus bringt uns an den unteren Niederrhein in die alte vor 2000 Jahren gegründete Römerstadt Xanten, die Colonia Ulpia Trajana. Auf dem etwa 73 Hektar großen Areal lebten etwa 10.000 Einwohner. Damit war die Colonia einer der größten und bedeutendsten Orte Niedergermaniens. Archäologische Ausgrabungen wurden bereits in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durchgeführt. 1973 wurde der Archäologische Park gegründet und seitdem werden immer neue Flächen freigelegt und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Archäologen werden bei den Rekonstruktionen auf dem Gelände umgesetzt.
Zunächst besichtigen wir das LVR-Römermuseum. Das vor genau 10 Jahren am jetzigen Standort neu eröffnete Museum ist von seiner Architektur bereits ein eindrucksvoller Bau. Bei einem geführten Rundgang durch die Dauerausstellung werden alle Lebensbereiche der römischen zivilen und militärischen Bewohner anschaulich dargestellt.
Noch tiefer eintauchen in die Welt der Römer können wir mit der derzeitigen Sonderausstellung über Wasserwege im römischen Weltreich. Ein reger Handel wurde zwischen entfernten Gebieten betrieben. Güter des täglichen Bedarfs, aber auch Luxuswaren, gelangten so bis in die entlegenen Provinzen.
Die gehobene Lebensweise der römischen Bevölkerung in der Colonia lässt sich an den gewaltigen Bauten der Thermen ablesen. Auch in Niedergermanien wurde eine ausgefeilte Bade- und Hygienekultur betrieben.
Der Rundgang durch das Außengelände vertieft unser Bild einer römischen Stadt mit ihren Bauten und Einrichtungen. Es ist ein Glücksfall für die Archäologie, dass die römische Stadt nach den Frankeneinfällen und Zerstörungen im frühen Mittelalter aufgelassen und nicht überbaut wurde. Der neue Ort Xanten wurde verlegt. Vom römischen Amphitheater aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis in die mittelalterliche Stadt Xanten.
Der gewaltige gotische Dom Sankt Viktor überragt das Häusermeer Xantens.
Nach Köln ist der Xantener Dom der größte im Rheinland. Eine fachkundige Führung durch den Dom mit seinen Schätzen ist der nächste Programmpunkt des Tages.
Viele interessante Gebäude und Sehenswürdigkeiten lernen wir bei einem gemeinsamen Stadtrundgang kennen. Am Marktplatz mit schöner Kulisse besteht die Möglichkeit einer Einkehr vor der Rückfahrt gen Heinsberg.
Die Eintritts- bzw. Führungsgebühren werden vor Ort bezahlt.
Eintritt für Gruppen ins Römermuseum/APX/Thermen 8,50 Euro pro Person, Führung Dom 3,00 Euro pro Person

Abfahrt: ca. 08:30 Uhr - Rückfahrt: ca. 19:00 Uhr - Anmeldeschluss: 25.09.2018 verlängert bis zum 04.10.2018

Kosten: 35,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Pralinen selbst gemacht für Anfänger/innen
05.11.2018, VHS-Gebäude Küche, Heinsberg


Anmeldung möglich Mode zeichnen & entwerfen für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
ab 26.10.2018, Schulungsgebäude Erkelenz (II.Etage), Erkelenz


Anmeldung möglich Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) für Kinder im Grundschulalter
ab 03.11.2018, Kreisverwaltung HS, Heinsberg


Anmeldung möglich Heimwerken für Frauen
17.11.2018, Berufskolleg GK (Holzwerkstatt), Geilenkirchen


Anmeldung möglich Pilzwanderung
ab 21.10.2018, Treffpunkt: Rothenbach, Wassenberg